support@ichbingenug.com

+49 (0) 6724 - 605174

Manifestieren auf Speed

Manifestieren auf Speed

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Glaubst du an das Gesetz der Anziehung und kannst du womöglich die Prinzipien herunterbeten, die in dem Bestseller „The Secret“ dargelegt worden sind? Dann bist du sicher der Überzeugung, dass du Wohlstand einfach manifestieren kannst, wenn du bestimmte Denkvorschriften streng befolgst. Das Gesetz der Anziehung (Law of Attraction, kurz LoA) besagt, dass Gleiches Gleiches anzieht – Positives zieht Positives an und Negatives zieht Negatives an. Da alles im Universum aus Energie bestehe, müsse man sich nur in die richtigen Schwingungen versetzen, um das Gewünschte zu manifestieren. Man könnte nun kritisch anmerken, dass es bei der magnetischen Anziehung genau umgekehrt ist, Gegensätze ziehen sich an, aber offensichtlich geht es hier ja nicht um simplen Magnetismus. Es geht um die Vorstellung, dass Gefühle des Überflusses, des Wohlstands und der finanziellen Sicherheit auf geheimnisvolle Weise mehr Geld in deine Richtung strömen lassen. Umgekehrt sei es so, dass eine Geisteshaltung, die sich auf den Mangel und das Unvermögen konzentriert, und die jede Geldaktion in einen Schleier aus Sorge hüllt, einfach nur noch mehr Rechnungen und Schulden hervorbringe. Ist an dieser Vorstellung was dran?

Ein reicher Mensch ist ein guter Mensch? Ein reicher Mensch ist ein schlechter Mensch?

Das Gesetz der Anziehung ist einer US-amerikanischen Denkströmung entsprungen, die schon im 19. Jahrhundert den Glauben propagierte, dass menschliches Denken – richtig kanalisiert – erstaunliche Veränderungen im Leben der Anhänger bewirken kann. Nun könnte man amüsiert einwenden, dass Denken generell dem Handeln zuträglich ist. Die Auffassung, dass sich mit den “richtigen” Gedanken die Realität beeinflussen lässt, ist bis heute in den USA sehr verbreitet, auch und gerade in religiösen Kreisen. Viele Fernsehprediger verkünden, dass Reichtum gottgewollt sei. Und finanzieller Erfolg sei geradezu eine göttliche Bestätigung der Rechtschaffenheit und Gottgefälligkeit des Individuums. Man fragt sich natürlich, wie sich das mit der Tatsache verträgt, dass Drogen-, Waffen- und Menschenhandel sehr einträgliche Geschäfte sind und ihre Protagonisten ziemlich reich machen. Aber vielleicht bin ich zu spitzfindig?

Die dunkle Seite des LoA

Jetzt sagst du dir vielleicht: Alles was ich will ist, mich von negativem Denken befreien und positive Veränderungen in meinem Leben willkommen heißen. Und dazu gehören eben auch ein gut gefülltes Bankkonto, finanzielle Sicherheit und größtmögliche Gestaltungsfreiheit. Wie komme ich dorthin? Und zwar presto?

Die Kernthese des LoA ist, dass wir anziehen, was wir denken. Sicher wirst du instinktiv zustimmen, wenn ich sage, dass ein „Liebe-voller“ Mensch besser in der Lage ist, Liebe in sein Leben zu holen als ein von Hass zerfressener Stinkstiefel. Aber die Kernthese des LoA bekommt hier einen gefährlichen Schimmer: Was ist mit Menschen, die in großem Unglück leben? Nach dem LoA haben sie ihr Leid selbst manifestiert. Hier zeigt sich die erbarmungslose Seite des LoA, die mir überhaupt nicht gefällt.

Kritisch sehe ich auch, dass viele Anhänger zu glauben scheinen, mit dem richtigen, positiven Denken sei es bereits getan. Man müsse sich nur noch bequem in der Sofaecke räkeln und schon stelle sich der Geldsegen ein. Das ist natürlich Unfug. Bitte tappe nicht in diese LoA-Falle. Selbstverständlich muss jeder neuen (positiven) Denkgewohnheit auch eine entsprechende Verhaltensgewohnheit nachfolgen, das ist das Erfolgsprinzip, auf dem RTT, die Rapid Transformational Therapy fußt.

Pragmatisch sein: Geld vom Mythos entkleiden

Erwarte also nicht, dass du Geld auf der Straße findest, sondern arbeite an deinem Erfolg, sei erfinderisch, verbessere deine Fähigkeiten, schaffe neue Werte, die andere brauchen und gerne bezahlen. Mach dich schlau, wie du dein Einkommen verbessern kannst, deine Ausgaben drosseln und dein Geld besser anlegen kannst. Sei pragmatisch und werde zum Trüffelschwein: finde heraus, wo sich all die zahlreichen Gelegenheiten verstecken, zusätzliches Einkommen zu generieren. Werde geldschlau, denn geldschlau ist das neue Sexy.

Dabei bedeutet für mich „geldschlau“ aber nicht nur, dass man sich der Verantwortung für seine Finanzen stellt und sie klug selbst in die Hand nimmt, sondern auch, dass man sich der unbewussten, limitierenden Überzeugungen rund um Geld bewusst wird. Das ist all das, was wir beispielsweise von unseren Eltern über Geld erfahren haben. Oftmals hegen Familien lange, Generationen übergreifende Traditionen von negativen Überzeugungen rund um Geld und ihre (Un)Fähigkeit, Fülle und Reichtum in ihr Leben zu holen.

Hier ist RTT eine wunderbare Methode, ein für alle Mal einen Schlussstrich unter das Familiendrama zu ziehen. Eine gezielte RTT-Behandlung zur Beseitigung von Geldblockaden kann tatsächlich so wirken wie Manifestieren auf Speed.

No shame: Geldblockaden sind weit verbreitet

Folgende Punkte erscheinen mir wichtig, wenn es darum geht, ein besseres Verhältnis zum Geld aufzubauen:

  • Mach dir keine Vorwürfe, wenn es mit dem Geld noch nicht so richtig reibungslos läuft. Es ist nie zu spät, daran zu arbeiten. Nach meiner Erfahrung haben viele Menschen, selbst bereits sehr wohlhabende, Hemmungen, echte Fülle und Überfluss in ihrem Leben zuzulassen.
  • Geld ist Anerkennung, schon seit der Zeit der Kaurimuscheln. Wenn du gute Arbeit leistest, sollte sich diese Anerkennung auch einstellen. Falls nicht, musst du umsteuern. Tu es einfach, ohne dich dafür zu schämen, dass du noch nicht da bist, wo du hinwillst.
  • Geldschlau ist das neue Sexy, das gilt insbesondere für Frauen. Deswegen: Warte nie darauf, dass andere sich mit deinem Geld beschäftigen. Geld sollte dir eine ureigene Herzensangelegenheit sein.
  • Venus: She’s got it! Halte dir vor Augen, dass in der Astrologie, diesem uralten System zur Erkennung von kosmischen Entsprechungen, Venus das Gestirn ist, das für Liebe und Geld gleichermaßen „zuständig“ ist. Liebe und Geld haben die gleiche energetische Qualität.

 

Wenn dir insbesondere bei der letzten Aussage ganz mulmig wird, dann erforsche doch einmal, ob du alte, negative Gedanken über Geld mit dir herumschleppst. Und dann wird es Zeit, den ganzen alten Plunder in die Tonne zu treten. RTT und ich helfen dir dabei.

0

Marisa Peer

Marisa Peer, die Erfinderin der Rapid Transformational Therapy (RTT™), hinterfragte die oft geäußerte Überzeugung, dass etwas so Komplexes wie der Geist sich einer simplen und raschen Transformation entziehe.

Ihr Gegenentwurf ist die RTT™: Einfache, effektive Schritte, die zu dramatischen und lebensverändernden Ergebnissen führen, oftmals in nur einer Sitzung. Bestsellerautorin, Referentin und preisgekrönte Therapeutin.

Ihre Therapie, die sie mittlerweile unterrichtet, hat zahlreiche Preise eingeheimst und wird von namhaften Branchenverbänden anerkannt.

Mehr lesen von Marisa

HYPNOSE

Hypnose ist einer dieser Wischi-Waschi-Begriffe, die einen in den Wahnsinn treiben. Hypnose kann zum einen den Vorgang des Hypnotisierens bezeichnen, zum anderen den Zustand, in dem sich ein Hypnotisierter befindet.

Der Begriff ist abgeleitet vom griechischen Wort für Schlaf „Hypnos“, aber ein hypnotisierter Mensch schläft nicht. Im Gegenteil: sein Unterbewusstsein ist hellwach. Hypnose geht mit einem Schlaf des Nervensystems einher, deswegen kann man so wunderbar entspannen unter Hypnose. Die Nerven können so weit ausgeschaltet werden, dass schmerzfreie Operationen unter Hypnose möglich sind.

Dieser Zustand wird auch als Trance bezeichnet und ist ein natürlicher Zustand des Körpers, der täglich mehrmals eintritt. Trance ist charakterisiert durch einen bestimmten Frequenzbereich im Gehirn, bei dem das Unterbewusste besonders aufnahmebereit ist. Deswegen lässt sich in Trance mühelos Neues aufnehmen und abspeichern. Diese Tatsache macht sich die Rapid Transformational Therapy zunutze, um unter Hypnose rasche Einstellungsänderungen und in der Folge dauerhafte Verhaltensänderungen herbeizuführen.